Zehn neue Atemschuztzträger

Zehn neue Atemschutzgeräteträger im Gemeindegebiet

Kürzlich endete ein Atemschutzgeräteträgerlehrgang der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Kirchhundem.
Um an dem Lehrgang teilnehmen zu dürfen mussten die Teilnehmer sich einer medizinischen Untersuchung bei Feuerwehrarzt Dr.Bruno Weber unterziehen. Eine weitere Voraussetzung zur Teilnahme am Lehrgang ist das mindestens absolvierte zweite Modul der Grundausbildung.
In den 35 Lehrgangsstunden wurden den Teilnehmern in Theorie und Praxis Themen wie z.B. gesetzliche Grundlagen, Einsatztaktik, Gerätekunde, Atmung und Atemgifte sowie Einsatztechniken wie Seitenkriechgang, Türmanagement, Flash Over Training, Notfalltraining, Menschenrettung, Absuchen von Räumen sowie die Atemschutzüberwachung  vermittelt.
Zu der Ausbildung gehörte auch der Besuch der Atemschutzstrecke des Kreises Olpe.
Zum Abschluss besuchte der Lehrgang den Brandübungscontainer in Sundern. Dort wurden die vermittelten Kenntnisse unter annähernd realen Bedingungen geübt.
Am Lehrgang haben erfolgreich teilgenommen: Alexander Jaspers (LG Wirme), Heiko Jaspers (LG  Kirchhundem), Marvin König (LG Welschen Ennest), Leonard Rameil und Janis Richard (beide LG Oberhundem), Simon Löcker und Felix Patt (beide LG Heinsberg), Marcel Gottwald, Tjark Sellmann und Christopher Theis ( alle LG Hofolpe).
Nach dem Ausscheiden von Günter Wurm übernahm in diesem Jahr zum ersten Mal Oberbrandmeister Christian Schmies ebenfalls von der Löschgruppe Kirchhundem die Lehrgangsleitung. Ein Dank gilt auch allen anderen Ausbildern die den Lehrgang tatkräftig unterstützt haben.

AGT Lehrgang 2014

Kommentare sind geschlossen.