Rauchentwicklung in Kindergarten

Datum: 12. November 2019 um 11:24
Alarmierungsart: Digitaler Funkmeldeempfänger (DME), Sirene
Einsatzart: Feuer 2 > Rauchentwicklung aus Gebäude
Einsatzort: Heinsberg – Bergstraße
Fahrzeuge: DRK Kirchhundem, KDOW Leiter der Feuerwehr, LG Heinsberg, LZ Kirchhundem, LZ Kirchhundem Drehleiter, LZ Kirchhundem ELW, Polizei, Rettungsdienst Kreis Olpe


Einsatzbericht:

Brand in Heinsberger Kita gelöscht – Alle Kinder wohlauf

Das Feuer im Heinsberger Kindergarten ist aus. Ursache war ein technischer Defekt im Keller des Gebäudes. 

Einen Schreck in der späten Morgenstunde gab es am Dienstag im Kindergarten Kuckucksnest an der Bergstraße. Gegen 11.30 Uhr ging plötzlich der Rauchmelder los. Die 41 Kinder und die Erzieherinnen taten das einzig Richtige, sie verließen sofort das Gebäude und suchten in der benachbarten Grundschule Unterschlupf.

Unklare Lage

Für die Feuerwehr Kirchhundem war die Lage zunächst unklar. Dann stellte sich heraus, dass der Rauch aus dem SGV-Heim im Kellergeschoss des Gebäudes austrat. Die Wehr brach die Eingangstür auf, arbeitete sich unter Atemschutz zum Brandherd im Hauswirtschaftsraum vor und löschte das Feuer.

aus, dass der Rauch aus dem SGV-Heim im Kellergeschoss des Gebäudes austrat. Die Wehr brach die Eingangstür auf, arbeitete sich unter Atemschutz zum Brandherd im Hauswirtschaftsraum vor und löschte das Feuer.

Ursache war vermutlich ein technischer Defekt in der Heizungsanlage, so die Feuerwehr. Im Einsatz waren ca. 20 bis 25 Einsatzkräfte der Feuerwehr-Gruppen Kirchhundem und Heinsberg, Rettungsdienst und Polizei. Der Kindergarten bleibt am Dienstagnachmittag und am Mittwoch wegen möglicher Rauchbelastung ganztägig geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.