V-MANV

Datum: 14. April 2019 
Alarmzeit: 17:19 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler Funkmeldeempfänger (DME) 
Art: VMANV > V-MANV 
Einsatzort: K19 – Silberg >>> Brachthausen 
Fahrzeuge: DRK Kirchhundem, LG Silberg, LZ Kirchhundem ELW, Polizei, Rettungsdienst Kreis Olpe, Rettungsdienst Kreis Si/Wi 


Einsatzbericht:

Silberg. Zu einem Verkehrsunfall ist es am Sonntag, 14. April, auf der K 19 bei Silberg gekommen. Bei diesem Alleinunfall wurden vier Personen verletzt, zwei Insassen mussten im Krankenhaus bleiben.

Ein 18-Jähriger war gegen 17.05 Uhr mit einem Audi von Silberg kommend Richtung Brachthausen unterwegs. Im Pkw befanden sich neben dem Fahrer vier Mitfahrer im Alter zwischen 15 und 19 Jahren.

In einer Linkskurve kam der Pkw bei trockener Fahrbahn nach rechts auf den unbefestigten Seitenstreifen ab, rutschte durch einen Graben und prallte gegen einen Baumstumpf. Nach dem Aufprall wurde der Pkw zurück auf die Fahrbahn geschleudert und driftete quer über diese, bevor er halb auf der Gegenfahrspur und halb auf einem Grünstreifen liegenblieb. Die Insassen konnten sich selbst aus dem Auto befreien. Der 18-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt, der 19-jährige Beifahrer wurde leicht verletzt. Die drei weiteren Mitfahrer im Alter von 15 und 16 Jahren erlitten ebenfalls Verletzungen und wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht, wo zwei der drei Verletzten stationär verblieben.

Im Einsatz waren Polizei, Rettungsdienst und Notarzt sowie die Löschgruppe aus Silberg und der Einsatzleitwagen des Löschzuges Kirchhundem. Die Feuerwehr musste die Goldbergstraße anschließend reinigen. Während des Einsatzes war die Straße gesperrt. Durch den Aufprall wurde der Audi rechtsseitig erheblich beschädigt. Der nicht mehr fahrbereite Pkw musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.

 
Quelle: https://www.lokalplus.nrw/nachrichten/blaulicht-kirchhundem/update-verkehrsunfall-in-silberg-vier-personen-verletzt-33813

Kommentare sind geschlossen.